Allgemein

Handlungsleitfaden zur akuten HIV-Infektion

HIV kann jede und jeden treffen. Jedes Jahr werden in Österreich rund 500 neue HIV-Infektionen diagnostiziert.
Es ist bekannt, dass die Viruslast im Blut und die Viruskonzentration im Sperma während der akuten HIV-Infektion besonders hoch sind. Frisch infizierte Personen sind daher extrem infektiös. Gelingt es bei diesen PatientInnen, die HIV-Infektion zu diagnostizieren, können diese über die Gefahr einer Weiterverbreitung des HI-Virus informiert werden und bei verantwortungsbewusstem Verhalten ihre SexualpartnerInnen schützen. Auch für die Betroffenen selbst ist eine frühe Diagnose von Vorteil, da sie eine Kontrolle spezifischer Prognoseparameter und bei Bedarf Behandlung in Anspruch nehmen können.
Im Anhang findet sich der gesamte Handlungsleitfaden, der von der Ärztekammer Wien, der Aids Hilfe Wien, der Österreichischen AIDS-Gesellschaft und der ÖGNÄ-HIV herausgegeben worden ist, zum download als pdf-Datei.

WEITERLESEN ->

Antidiskriminierungsbericht 2016


Der vollständige Antidiskriminierungsbericht 2016 der AIDS-Hilfen Österreichs steht hier als Download bereit.

WEITERLESEN ->

Antidiskriminierungsbericht 2015

Der vollständige Antidiskriminierungsbericht 2015 der AIDS-Hilfen Österreichs steht hier als Download bereit.

WEITERLESEN ->

HIV Info (Französisch)

Nous en parlons
Informations sur le VIH et le SIDA

WEITERLESEN ->

Seiten

RSS - Allgemein abonnieren