Übersicht

Die sieben eigenständigen regionalen Vereine bieten kostenlos und anonym den HIV-Test an und erfüllen damit neben der Präventionsarbeit einen Auftrag des Gesundheitsministeriums. Darüber hinaus werden von HIV und AIDS betroffene Menschen, sowie deren Angehörige psychosozial betreut.

Globale Statistik HIV/AIDS

Pünktlich zur IAS-Konferenz, die dieses Jahr in Mexiko City über die Bühne ging, veröffentlichte UNAIDS die aktuelle, globale Statistik zu HIV/AIDS. Bis Ende 2018 lebten weltweit 37,9 Millionen Menschen mit HIV. Knapp 80 % wussten von ihrer Infektion und gut 8 Millionen lebten unwissentlich mit der Erkrankung. Ein wenig mehr als 23 Millionen Menschen (62 %) hatten Zugang zur antiretroviralen Therapie; im Jahr 2010 betraf das nur 8 Millionen Menschen.
1,7 Millionen Menschen infizierten sich im vergangenen Jahr mit HIV und 770.000 Menschen starben infolge ihrer HIV-Infektion.

Wichtiger Hinweis: Die geschätzte Zahl der Neuinfektionen hat nichts mit der Zahl der Neudiagnosen zu tun. Neudiagnosen sagen wenig über das aktuelle Infektionsgeschehen aus, denn das ist nur die Summe der HIV-positiv getesteten Menschen. HIV-Infektionen werden aber oft...

Am 1. März ist Zero Discrimination Day

Anti Diskriminierung

Am 1. März startet die neue Kampagne „Ich bin HIV-positiv, ich bin nicht ansteckend“ der Aids Hilfen Österreichs. Sie bekämpft Vorurteile mit Wissen und informiert, dass HIV-positive Menschen unter wirksamer Therapie das HI-Virus – weder im Alltag noch beim Sex – weitergeben können.

Der Zero Discrimination Day wurde 2014 von UNAIDS ins Leben gerufen und findet seither alljährlich am 1. März statt. Er setzt ein Zeichen gegen Diskriminierung von an HIV und AIDS erkrankten Menschen und betont, dass alle Menschen ein Recht auf ein Leben in Würde und frei von Stigmatisierung und Diskriminierung haben.

Teil der Kampagne sind Plakate und verschiedene Sujets, die österreichweit verbreitet werden und im Downloadbereich der AH Wien zum Download bereit stehen.

Directed by Giorgia Di Pasquale for LILA Copyright: LILA-Italien 2018 Danke für die freundliche Genehmigung!

Diskriminierungsreport 2018

Vor mittlerweile 6 Jahren wurde von den Aidshilfen Österreichs ein nationales Monitoring-System zur strukturierten Dokumentation HIV-bezogener Diskriminierungsfälle in Österreich ins Leben gerufen. Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV soll so sichtbar gemacht werden.

Die eingegangenen Meldungen werden jährlich in dem Report (siehe Anhang) veröffentlich.