med update 03-12

Themen:
- Allgemeines
- Hepatitis-Impfaktion in Österreich: April und Mai 2012
- 14. Münchner AIDS und Hepatitis Tage
- Ein Vokabel-Trend - "sero-different"
- Neues in der Hepatitis C Therapie
- Neues in der HIV-Therapie
- HIV und Heilung - unterschiedliche Ansätze:
* Heilung durch Leeren der Zellreservoirs (New Era und Vorinostat)
* Heilung durch Gentherapie (CreLox und Zinkfinger)

- Der Annemarie-Madison-Preis 2012
- EU-weite Umfrage zur Diskriminierung von LSBT
- Veranstaltungsankündigungen

med update 02-12

Themen:
- Allgemeines
- Pressemitteilung "Online-Tool hilft Risiko einer HIV-Infektion einzuschätzen"
- Nachgefragt: "late presenter"
- Hepatitis A/B Impfung - eine Langzeitstudie unterstreicht den Erfolg
- PARTNER Studie - ein Update für Österreich
- HIV and Your Sex Life - Thema "HIV und Empfängnis"
- Veranstaltungsankündigungen

med update 01-12

Themen:
- Allgemeines
- Edurant und Eviplera - neue Präparate für die HIV-Therapie zugelassen
- Personalisierte Medizin - die HIV-Therapie macht es vor
- "HIV und Your SexLife" - Thema Sexuelle Dysfunktionen
- Kochbuch der österreichischen HIV-Community
- Veranstaltungsankündigungen

med update 12-11

Themen:
- Allgemeines
- PARTNER Studie - Übertragungsrisiko in diskordanten Partnerschaften
- PARTNER Studie - diskordante Paare zur Teilnahme gesucht
- VOICE-Studie erneut teilweise abgebrochen - Vaginalgel schützt nicht
- In eigener Sache: Ausschreibung der Aids Hilfe Wien
- Veranstaltungsankündigungen

Handlungsleitfaden zur akuten HIV-Infektion

HIV kann jede und jeden treffen. Jedes Jahr werden in Österreich rund 500 neue HIV-Infektionen diagnostiziert.
Es ist bekannt, dass die Viruslast im Blut und die Viruskonzentration im Sperma während der akuten HIV-Infektion besonders hoch sind. Frisch infizierte Personen sind daher extrem infektiös. Gelingt es bei diesen PatientInnen, die HIV-Infektion zu diagnostizieren, können diese über die Gefahr einer Weiterverbreitung des HI-Virus informiert werden und bei verantwortungsbewusstem Verhalten ihre SexualpartnerInnen schützen. Auch für die Betroffenen selbst ist eine frühe Diagnose von Vorteil, da sie eine Kontrolle spezifischer Prognoseparameter und bei Bedarf Behandlung in Anspruch nehmen können.
Im Anhang findet sich der gesamte Handlungsleitfaden, der von der Ärztekammer Wien, der Aids Hilfe Wien, der Österreichischen AIDS-Gesellschaft und der ÖGNÄ-HIV herausgegeben worden ist, zum download als pdf-Datei.