Antidiskriminierungsbericht 2015

Der vollständige Antidiskriminierungsbericht 2015 der AIDS-Hilfen Österreichs steht hier als Download bereit.

WEITERLESEN ->

med update 05-16

Themen:
- Lange Nacht der Forschung 2016 "Der Ursprung von HIV/AIDS"
- Rate an HCV-Reinfektionen bei HIV-positiven MSM in Westeuropa bei fast 25 %
- Hepatitis-C Infektion birgt erhöhtes Risiko für Kopf-Hals-Tumore
- Gonorrhö/Tripper: Anstieg in Europa
- Infoabend: STDs im Überblick - STDs allgemein
- Infoabend: STDs im Überblick - Bakterielle STDs: Gonorrhö/Lues/Chlamydien
- Infoabend: STDs im Überblick - Virale STDs: Hepatitis/Herpes/HPV
- Veranstaltungsankündigungen

WEITERLESEN ->

UNO bestreitet glanzlose Konferenz zu HIV/AIDS

Die Vereinten Nationen wollen ihr Engagement gegen HIV/AIDS weiter verstärken und die Epidemie bis 2030 zu beenden. Das haben die Mitgliedsstaaten des UN-High-Level-Meetings zu HIV/AIDS in New York in einer gemeinsamen Erklärung bekräftigt.
Als die US-Seuchenbehörde vor 35 Jahren erste AIDS-Fälle meldete, ahnte niemand, zu welch gewaltiger Epidemie HIV heranwachsen würde. Bis 2020 will die UNO die Zahl der Neuinfektionen weltweit drastisch reduzieren. 90 % der Menschen sollen von ihrer HIV-Infektion wissen, 90 % davon Medikamente erhalten und 90 % davon sollen unter der Nachweisgrenze sein. Mit Investitionen in Milliardenhöhe will die Weltgemeinschaft HIV/AIDS bis zum Jahr 2030 bezwungen haben.

WEITERLESEN ->

Seiten

Die Aidshilfen Österreichs RSS abonnieren