Präventionskampagne der Aids-Hilfen: Quickie Check!


Mit der neuen, österreichweiten Kampagne "Quickie Check" setzen die Aids-Hilfen Österreichs auf Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung zu sexueller Gesundheit für schwule und bisexuelle Männer sowie transgender Personen. Die neue HIV-Kampagne spricht die Zielgruppe vor allem auf Dating-Plattformen und Community-Seiten an.

Die User erfahren in lockerem Ton, wie und womit sie sich und ihre Sexualpartner und Sexualpartnerinnen vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen können. Die Aids-Hilfen Österreichs wollen dabei besonders Personen ansprechen, die sich einem hohen Infektionsrisiko aussetzen.

WEITERLESEN ->

med update 06-07-16

Themen:
- Kurz-News HIV-Medikamente: Odefsey = von der EMA zugelassen
- Kurz-News HIV-PrEP: Truvada = von CHMP zur Zulassung empfohlen
- Kurz-News HepC-Medikamente: Epclusa = von der EMA zugelassen
- Kurz-News HepC-Medikamente: Zepatier = von der EMA zugelassen
- Nachgefragt: Substanzklassen der Hepatitis C Therapie
- Nichtinfektiösität bei supprimierter Viruslast - die PARTNER Studie
- Newsletter "Meet the Experts": Medikamentengabe mittels Nahrungssonden
- Veranstaltungsankündigungen

WEITERLESEN ->

Zahl der HIV-Neuinfektionen stagniert

Weltweit stecken sich laut einer Studie jährlich immer noch 2,5 Millionen Menschen mit dem HI-Virus an. Die seit zehn Jahren in etwa gleich hoch bleibende Infektionsrate sei Anlass zur Sorge, schrieben die Forscher in der Fachzeitschrift "The Lancet" aus Anlass der Welt-Aids-Konferenz in Durban in Südafrika.

WEITERLESEN ->>

Seiten

Die Aidshilfen Österreichs RSS abonnieren